Schlüsseldienst Potsdam baut auch Querriegel ein

Woran denken Sie, wenn Sie das Schlagwort Einbruchschutz hören? Sicherlich an teure und komplexe Alarmsysteme und selbstverständlich eine Smartphone Anbindung, richtig? Doch es geht auch anders – so beispielsweise mit dem Urtyp des mechanischen Einbruchschutzes: Dem Quer- beziehungsweise Panzerriegel!

 

Was ist ein Panzerriegel?

Das Prinzip des Panzerriegels ist hierbei relativ simpel: An beiden Seiten des Türrahmens der Wohnungseingangstür wird eine externe Halterung montiert, welche einen zehn Zentimeter breiten Riegel fasst. Dieser Riegel erstreckt sich über die gesamte Breite der Tür und blockiert diese gänzlich. Aufgrund qualitativ hochwertiger Materialien ist es nahezu unmöglich, diesen mit reiner Muskelkraft zu durchbrechen und sich somit einen gewaltsamen Zutritt zu verschaffen. Die festverankerten Haltevorrichtungen des Panzerriegels halten mehreren Tonnen stand und sind lediglich durch schweres Gerät zu brechen. Betätigt wird der Panzerriegel durch ein separat montiertes Schlüsselloch und einem darin befindlichen Schließzylinder. Mit dem zugehörigen Schlüssel  können Sie den Panzerriegel öffnen und verschliessen. Die Funktionstüchtigkeit des normalen Schlosses der Tür ist diesem Vorgang völlig losgelöst.

 

Der Einbau des Panzerriegels

Der Einbau eines Panzerriegels ist ausschließlich durch geschultes Personal vorzunehmenzu lassen. Der Grund hierfür:

Ein Panzerriegel ist in der Lage, eine Gewalteinwirkung von mehreren Tonnen auszuhalten und die Tür effektiv zu sichern – jedoch nur, wenn die Vorrichtung und Halteeinrichtung professionell und den Vorgaben entsprechend verbaut wurde.

Daher sollten Sie für die Installation eines Panzerriegels geschultes Personal in Form von Mitarbeitern des örtlichen Schlüsseldienstes hinzuziehen. Diese beginnen sodann mit der Arbeit und verankern den Panzerriegel fest im Mauerwerk jeweils recht- und linksseitig des Türrahmens. Erfahrungen haben gezeigt, dass sich eine Gewalteinwirkung auf die Tür in der Regel auf das untere Drittel der Tür richtet, weswegen eben dort auch die Position des Panzerriegelns gewählt werden sollte. Der eigentliche Panzerriegel wird schließlich am Türblatt montiert und mündet links und rechts in sogenannten Schließkästen. Mittig des Panzerriegels wird eine kleine Vorrichtung für den zugehörigen Schließzylinder gebohrt und dieser im Nachgang auch eingesetzt. Zu guter Letzt erfolgt durch einen unserer Fachleute noch eine Art Endabnahme, bei der die Funktionsfähigkeit des Riegels getestet wird.

 

Wo lohnt sich der Einbau eines Panzerriegels?

Ganz klar mit Ja beantwortet.
Ein Panzerriegel findet typischerweise an Hauseingangs- und Wohnungstüren Platz. Ebenso denkbar sind jedoch auch Kellertüren oder andere Eingangstüren, die einer speziellen Sicherung bedürfen. Bei besonders gefährdeten Objekten kann es zudem Sinn ergeben, zwei Riegel zu montieren: jeweils einen im oberen beziehungsweise unteren Drittel der Tür. Ein Eindringen ist dann vermutlich unmöglich.

 

Wieso der Panzerriegel so beliebt sind

Panzerriegel gehören neben der Installation von Alarmanlagen zu den beliebtesten Mitteln effektiven Einbruchschutz zu betreiben. Der Grund hierfür ist recht naheliegend: Die Kosten sind überschaubar und die Installation geht relativ schnell vonstatten. Außerdem sind Sie anders als bei smarten Sicherheitslösungen nicht auf etwaige Mobilfunk- oder Heimnetzwerke angewiesen, sondern betätigen mit einem physischen Schlüssel Ihren mechanischen Einbruchschutz.

 

Der Kontakt zu dem Schlüsseldienst Potsdam

Eine Kontaktaufnahme zu unseren Schlüsseldienst ist stets empfehlenswert. Mitarbeiter unseres Schlüsseldienstes sind wahre Experten auf dem Gebiet des Einbruchschutzes und wissen über die gesamte Materie Bescheid. Hiervon können Sie insofern profitieren, als dass Sie sich sicher sein können, stets die richtige Wahl zu treffen und dabei einen kompetenten Partner an Ihrer Seite zu wissen.

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!